Warum sollten die Israeliten das Blut des Lammes an die Tür streichen?

Die hebräische Bibel erzählt, dass Gott die Israeliten vor der zehnten Plage aus zwei Gründen anwies, ihre Türpfosten mit Blut vom Lamm zu bestreichen.

Zum einen sollte der Todesengel die Häuser der Israeliten auf diese Weise erkennen, an ihnen vorbeischreiten, ihre Kinder verschonen und sie damit vor der Plage bewahren. Daher hat auch das Fest Pessach seinen Namen: Das hebräische Wort Pessach bedeutet „er schritt vorüber“.

Zum anderen sollten die Israeliten den Ägyptern damit zeigen, dass sie sich nicht vor ihnen fürchten, und dass sie auf Gott hören und vertrauen und nicht auf den Pharao. Den Ägyptern waren Lämmer nämlich heilig. Und der Geruch gebratener Lämmer verärgerte sie.
Warum sollten die Israeliten das Blut vom Lamm an die Tür streichen?
Judentum
Frage: Anne-Sophie  /  Antwort: Debora Lapide, jb

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.