Warum macht Allah heute nix gegen die Menschen, so wie früher, als er Propheten den Auftrag gab etwas zu ändern?

Muslime glauben, dass Gott den Menschen Mohammed als letzten Propheten geschickt hat und Mohammed den Menschen damit die letzte Botschaft Gottes überbracht hat. Ein zentraler  Teil dieser Botschaft ist es, dass der Mensch der "Statthalter Gottes auf Erden" ist. Das bedeutet, dass der Mensch die Erde und alles was darauf ist mit Liebe, Fürsorge und Respekt betrachten und behandeln soll. Jeder Mensch soll Verantwortung übernehmen und sich so verhalten, dass er niemandem schadet, sondern allem nützt. Würden die Menschen das ernster nehmen, dann hätten wir weniger Kriege und weniger Umweltprobleme und weniger Menschen müssten unter Hunger und Armut leiden. Nach dem Glauben der Muslime hat Gott den Menschen die Fähigkeit gegeben, sich so zu verhalten. Doch die Menschen selbst müssen sich anstrengen und diese Fähigkeiten auch nutzen. Tun sie das nicht, haben sie selbst und die ganze Erde unter den Folgen zu leiden.
Warum macht Allah heute nix gegen die Menschen, so wie früher, als er Propheten den Auftrag gab, etwas zu ändern?
Islam
Frage: Jokeray  //  Antowrt: Annett-Abdel-Rahman

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.