Warum ist die katholische Kirche nicht Mitglied im Ökumenischen Rat der Kirchen?

Die katholische Kirche gehört nicht dem Ökumenischen Rat der Kirchen an. Denn sie glaubt, dass sie in ganz besonderer Weise in der Nachfolge Jesu Christi steht. Denn der Papst wird als Nachfolger des Apostels Petrus gesehen, den Jesus eingesetzt hat, um die Kirche zu leiten. Lange Zeit lehrte die katholische Kirche deshalb, dass man zu ihr gehören müsste, wenn man an Jesus Christus glaubt. Heute sieht sie das nicht mehr so streng. Aber sie betont immer noch den Unterschied, den sie zwischen sich und den anderen christlichen Gemeinschaften sieht. Deshalb kann sie sich noch nicht dazu entschließen, Vollmitglied im Ökumenischen Rat der Kirchen zu werden. Weil ihr aber auch die Einheit aller Christen ganz wichtig ist, arbeitet sie schon in verschiedenen Arbeitsgruppen des Rates mit.
Warum ist die katholische Kirche nicht Mitglied im Ökumenischen Rat der Kirchen?
Christentum
Frage von Anne-Sophie // Antwort von Christina Kalloch/wk

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.