Warum gibt es nie eine Päpstin?

In der katholischen Kirche gibt es noch keine Gleichberechtigung. Wichtige Entscheidungen treffen dort die  Männer. Sie lehnen es strikt ab, eine Frau zur Priesterin zu weihen. Das wäre jedoch die Voraussetzung, zuerst Bischöfin und später Päpstin werden zu können. Mit der Päpstin wäre dann eine Frau das Oberhaupt der Katholischen Kirche.

Das wollen der Papst und die Bischöfe jedoch nicht. Sie sagen, weil Jesus ein Mann war, kann auch nur ein Mann Priester, Bischof oder sogar Papst sein.
Warum gibt es nie eine Päpstin?
Christentum
Frage: Paule  /  Antwort: Jane Baer-Krause, Christina Kalloch
Wie denkst du darüber? 

Darf eine Frau
Papst werden?


Hier gehts zur Umfrage

Kommentare

Geht gar nicht. - anonym

ich finde das eine Schweinerei. Ich bin sehr empört und werde Atheist! - anonym

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.