Warum feiern Hindus das Krugfest?

Mit dem Krugfest Kumbh Mela erinnern sich Hindus an einen Kampf der Götter um den Trank der Unsterblichkeit.

Nach einer Legende kämpften in Indien einst Götter und Dämonen verbissen um einen „Kumbh“. Dieser besondere Krug enthielt den Trank der Unsterblichkeit. Die Götter zerrten so sehr an dem Gefäß, dass vier Tropfen verschüttet wurden. Wo sie landeten, stehen heute die vier Städte Allahabad, Haridwar, Ujjain und Nasik. Zwölf Götter-Tage soll das Gerangel gedauert haben. Das waren umgerechnet zwölf Menschen-Jahre.
Warum feiern Hindus das Krugfest?
Hinduismus
Frage: anonym  //  Antwort: Jane Baer-Krause, Rajiny Kumaraiah

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.