Warum feiern Bahai ihren Jahreswechsel ohne Feuerwerk?

Ein Feuerwerk zum Jahreswechsel ist eine Tradition, mit der Menschen auf der ganzen Welt unabhängig von ihrer Religion ein neues Jahr auf dem Weltkalender feiern. Zum Jahreswechsel auf dem Bahai-Kalender gehören keine Böller und Raketen, denn mit dem Neujahrstag Naw Ruz beenden Bahai ihre Fastenzeit. Daher freuen sie sich mehr über ein leckeres Essen als über Böller und Raketen. Außerdem enden und beginnen die Tage nach dem Bahai-Kalender immer mit dem Sonnenuntergang. Wenn das neue Jahr beginnt, ist es draußen also noch ziemlich hell. Da wären die bunten Lichter der Raketen am Himmel kaum zu sehen.

Für die Natur ist es übrigens am besten, wenn alle Menschen auf das Feuerwerk in der Neujahrsnacht verzichten. Tiere leiden sehr unter dem Lärm und den unnatürlichen Lichtern. Außerdem schleudern Knaller und Raketen ungeheure Mengen an gefährlichem Feinstaub in die Luft, der unter anderem das Klima verändert.
Warum feiern Bahai ihren Jahreswechsel ohne Feuerwerk?
Bahai
Frage: D.R.W.   // Antwort: Karen Reitz-Koncebovski, Jane Baer-Krause

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.