Warum dürfen Juden kein Schweinefleisch essen?

Nach den ihren Speiseregeln dürfen Juden nur Fleisch von Tieren mit vier Beinen essen, die geteilte Klauen haben und außerdem Wiederkäuer sind. Beim Schwein sind zwar die Klauen geteilt, aber es käut nicht wieder. Darum gilt es als unrein und soll nicht gegessen werden.

Eine nähere Erklärung dafür liefern die Heiligen Schriften der Juden nicht. Dafür gibt es aber viele Vermutungen. Nach einer von ihnen soll das Schwein die Menschen daran erinnern, allen Dingen auf den Grund zu gehen und sich nicht von Äußerlichkeiten täuschen zu lassen. Denn auch dem Schwein mit seinen geteilten Klauen sieht man nicht gleich an, dass es nicht wiederkäut. Dazu muss man es längere Zeit beobachten oder sich über das Tier informieren. Umgekehrt soll auch niemand anderen Menschen falsche Dinge vorspielen und sie damit betrügen.
Warum dürfen Juden kein Schweinefleisch essen?
Judentum
Frage: Vanessa   //  Antwort: Jane Baer-Krause

Kommentare

Wie ist der Tagesablauf in Klöstern? - Sophie

Hallo Sophie, hier erfährst du etwas über den Tagesablauf in christlichen Klöstern. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.