Ist Religion ein Pflichtfach?

In den meisten öffentlichen Schulen in Deutschland werden evangelische und katholische Schulkinder automatisch für den Unterricht in ihrer eigenen Religion angemeldet. Das gilt in einigen Ländern inzwischen auch für Muslime. Allerdings sind diese Fächer keine Pflichtfächer. Wenn du einer Religion angehörst und nicht am Religionsunterricht teilnehmen möchtest, dann dürfen dich deine Eltern davon abmelden. Das geht aber nur vor Beginn des Schuljahres. Mitten im Schuljahr kannst du nicht aussteigen. Und auch das Schwänzen ist genauso streng verboten wie in Mathe und Deutsch.

An deinem 14. Geburtstag wirst du religionsmündig. Dann akzeptiert die Schule auch deine eigene Abmeldung vom Religionsunterricht. Nur in Bayern und im Saarland müssen deine Eltern noch bis zu deinem 18. Lebensjahr schriftlich ihr Einverständnis geben.

Die Abmeldung vom Religionsunterricht beschert dir aber keine Freistunde. In fast allen Bundesländern steht dann statt Religion ein Ersatzfach auf deinem Stundenplan.


Eure Fragen

Welche Ersatzfächer gibt es für den Religionsunterricht?
Ist Religion ein Pflichtfach?
Religion allgemein
Antwort: Jane Baer-Krause

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.