Ist es schlimm, wenn Muslime im Ramadan tagsüber etwas essen?

Jeder Muslim entscheidet frei für sich selbst, ob und wie er die Gebote seiner Religion beachten möchte oder nicht. 

Das Fasten gehört zu den wichtigsten Geboten im Islam. Viele Muslime nehmen das sehr ernst. Besonders am Anfang des Ramadan vergessen manche Muslime aber im Alltag manchmal für einen Moment lang, dass sie fasten. Wenn sie dann aus Versehen etwas essen oder trinken, dann hat Allah das nach ihrem Glauben so gewollt. Das ist also kein Problem für sie. Sie fasten anschließend einfach weiter.

Andere Muslime nehmen die Fastengebote nicht so ernst. Manche haben dabei ein schlechtes Gewissen, andere nicht. Das macht jeder mit sich selbst aus.


Ist es schlimm, wenn Muslime im Ramadan tagsüber etwas essen?
Islam
Frage: unbekannt und Lola  //  Antwort: Annett Abdel Rahman, Jane Baer-Krause

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.