Vor 500 Jahren gab es nicht nur Katholiken

Guten Tag,
die Idee, den Kindern Religion zu erklären und näherzubringen, finde ich persönlich eine super Sache. Mein Mann und ich waren nur entsetzt, als unser Sohn heute mit einem Textausdruck von der Schule kam, der Martin Luther (Reformationstag am 31.Oktober) als Thema hatte.
Schön und gut, aber wir würden es gerne sehen, wenn bei der Wahrheit geblieben würde. Bis vor 500 Jahren gehörten NICHT alle Christen zu den Katholiken und hatten den Papst als Oberhaupt! Bei den frühen Christen gab es bereits verschiedene Gruppierungen. Zum Beispiel gibt es die aramäischen Christen und die Kopten sehr viel länger, sie gehörten nie den Katholiken an.
Wir bitten darum, dass es nicht falsch in der Schule verbreitet wird. Danke.
Mein Mann ist Kopte und ihm gefiel der Text überhaupt nicht. Ansonsten finden wir, wie gesagt, die Idee richtig gut.
Mit freundlichen Grüßen
Ulli

Kommentare

Liebe Ulli, vielen Dank für den Hinweis. Natürlich haben Sie Recht: Neben der Katholischen Kirche gab es schon sehr lange auch andere christliche Glaubensrichtungen. Einige von Ihnen stellen wir in unserem Lexikon unter Glaubensrichtungen im Christentum auch vor - darunter auch die Kopten. Es tut uns sehr Leid, wenn beim Thema Reformation der Eindruck entstanden ist, dass es vor 500 Jahren neben der Katholischen Kirche keine anderen Christen gegeben hat. Wir haben die Texte nach Ihrem Hinweis eben noch einmal gründlich gelesen und an einigen Stellen Korrekturen vorgenommen. Sollte Ihnen noch etwas auffallen, melden Sie sich bitte gerne wieder. - Beste Grüße von der Redaktion, Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.