Gibt es für Buddhisten überhaupt eine Seele?

Ihr schreibt, dass nach buddhistischem Glauben die Seele nach dem Tod in einem neuen Körper wiedergeboren wird. Nach vielen anderen Quellen ist jedoch eine grundlegende Lehre des Buddhismus, dass es überhaupt keine Seele gibt (Anatman). Dies zu erkennen ist für einen Buddhisten von entscheidender Bedeutung, denn nur dadurch kann er sich völlig von dieser Welt lösen. Oder verstehe ich das falsch? - Jürgen
Gibt es für Buddhisten überhaupt eine Seele?
Buddhismus
Frage: Jürgen //  Antwort: Ulrich Dehn

Kommentare

Ihr Kommentar: 
Lieber Jürgen, in der Tat stiften die Auslegungen der Begriffe Seele, Geist und Bewusstsein häufig Verwirrung und führen im Zusammenhang mit dem Buddhismus immer wieder zu Verwechslungen. Die Anatta-Lehre meint, dass die Seele im Gegensatz zum Bewusstsein nicht weiterexistiert und daher auch nicht zum Träger der Reinkarnation werden kann. Wir kontrollieren die betroffenen Texte noch einmal. In diesem Sinne vielen Dank für die Frage! - Ulrich Dehn

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.