Ich bin Naomi und wer bist du?

Interreligiöses Lernen in der Grundschule
Ich bin Naomi und wer bist du? Interreligiöses Lernen in der Grundschule
Don Bosco
Ich bin Naomi und wer bist du?
"Ich bin Naomi und wer bist du?" scheint zunächst eine kindliche Frage zu sein. Tatsächlich aber öffnet sie eine Tür zum interreligiösen Lernen. Durch das Thema "Namen" setzen sich Kinder mit unterschiedlichen Kulturen und Religionen auseinander. Dieses Buch enthält theoretische Hintergründe und Literaturtipps zur Namensgebung im Islam oder den Namen Gottes in jüdisch-christlicher Tradition. Der Großteil des Buches besteht jedoch aus verschiedenen Bausteinen für den Unterricht in der Grundschule. Kreatives Denken wird gefördert, indem beispielsweise gefragt wird: Was wäre, wenn wir keine Namen tragen würden?

Ziel der verschiedenen Unterrichtsideen ist, dass sich die Lernenden der unterschiedlichen Herkunft ihrer Namen und deren Bedeutung bewusst werden. Die Bausteine wecken die Neugier und Offenheit gegenüber Fremdem und regen zum Austausch an. Besonders geeignet ist dieses Buch für kreative GrundschullehrerInnen. 

Von Agnes Wuckelt und Viola M. Seifert (Hgg.)
Don Bosco 2013
ISBN 987-3-7698-2037-9
16,95 Euro
Bildung + Schule
Allgemein
Alena Herrmann

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.