Gott, Leid und Selbstfindung

Gott, Leid und Selbstfindung
Schöningh 2015
Gott, Leid und Selbstfindung
In dieser Unterrichtsreihe wird die Theodizeefrage aus der Perspektive des biografischen Lernens beleuchtet.
Als Grundlage dafür dient der Text "Gott braucht dich nicht" von Esther Maria Magnis. Dieses Werk bietet theologische Denkanstöße für den Unterricht.
Bevor die Arbeitsmaterialien der einzelnen Bausteine aufgeführt werden, sind didaktische Vorüberlegungen zu der Frage nach dem Sinn des Leids, Erläuterungen zum biografischen Lernen und die Arbeitsweise des Heftes vorangestellt.
So kann das gesamte Buch sowohl zu Beginn der Oberstufe den Zugang zur Theologie eröffnen als auch am Ende der Schullaufbahn genutzt werden, um sich die jeweilige Relevanz theologischer Bereiche vor Augen zu führen. Doch auch die Nutzung der einzelnen Bausteine in den jeweiligen Halbjahren wird als Variante vorgestellt.
Der Einsatz des Arbeitsheftes empfiehlt sich für die gymnasiale Oberstufe.
Von Günter Nagel
Schönigh 2015
ISBN 978-3-14-053612-7
23,65 Euro
Bildung + Schule
Christentum
Regina Linker

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.