Beten

Jahrbuch für biblische Theologie Band 32
Vandenhoeck & Ruprecht
Beten
Für alle, die sich tiefgehend mit dem Beten im Christentum auseinandersetzen möchten, vereint der Sammelband "Beten" aus der Reihe "Jahrbuch für Biblische Theologie" interessante wissenschaftliche Perspektiven aus verschiedenen theologischen Disziplinen. 
Im Alten Testament sticht besonders der Psalter als Gebetsbuch hervor. Gleich zwei Beiträge nehmen hierauf Bezug und untersuchen einzelne Psalmen genauer. Interessante Erkenntnisse lassen sich auch aus neutestamentlicher Forschung ziehen, etwa zum Gebet im Matthäus-Evangelium. Kirchengeschichtliche Aspekte zum Beten werden im Sammelband anhand der Benediktusregel sowie anhand von Schriften Martin Luthers entfaltet. Aus systematischer Perspektive wird mit Dietrich Bonhoeffer die Frage bearbetet, warum Psalmen auch heute noch gebetet werden können. Außerdem wird gefragt, welcher Zusammenhang zwischen Gebet und Zivilcourage besteht. Die Praktische Theologie entwirft schließlich unter anderem Hinweise zum gemeinsamen interreligiösen Beten.
Insgesamt besticht der Sammelband durch seine Fülle und Vielfalt an unterschiedlichen theologischen Perspektiven zum Beten. Die Lektüre der wissenschaftlich aktuellen Beiträge ist spannend, informierend und immer wieder auch persönlich bereichernd.

Unsere Meinung: 
Geeignet für alle Interessierten, die sich grundlegend und vielfältig mit dem Beten auseinander setzen möchten, die theologisches Wissen über die Vielfalt des Betens im Christentum erwerben möchten oder die sich neue Denkimpulse zum Beten wünschen.
Von Bernd Janowski (Hg.) und Ottmar Fuchs (Hg.)
Vandenhoeck & Ruprecht 2017
ISBN: 978-3-7887-3256-1
50,00 Euro

E-Book (PDF)
39,99 Euro
Theologie + Religion
Christentum
Carolin Altmann

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.