Buchtipps

  • Buchcover "Herders Kinderbibel"
    Ab 5
    In Herders Kinderbibel kannst du in achtzig Geschichten eine kleine Reise durch das Erste und Zweite Testament der Bibel unternehmen: Die Schöpfung, Adam und Evas Vertreibung aus dem Paradies, Noahs Arche oder das Wunder der Wiederauferstehung und viele andere Geschichten warten auf dich.
    Foto: Verlag Herder
    Herders Kinderbibel
  • Buchcover "Gebete für Kinder"
    Ab 5
    In diesem kleinen Büchlein findest du Gebete der Bahai für Kinder. Geschrieben wurden sie von den Stiftern der Bahai-Religion - vom Bab, von Baha’ulla und von Abdul-Baha. Jedes Gebet ist sehr schön illustriert mit Bildern von Kindern, die spielen, nachdenken, mit einer Katze schmusen oder mit ihren Eltern spazieren gehen und aus vielen verschiedenen Ländern der Welt kommen.
    Bahai-Verlag
    Gebete für Kinder
  • Buchcover "Ich heiße Nabil"
    Ab 7
    Das ist die Geschichte von Nabil Neumann, seinen Eltern, seiner kleinen Schwester Lisa und dem geliebten Hund Fred. Nabil und seine Familie sind Bahai. Sie wohnen in einer Stadt, in der es nur fünfzehn Anhänger der Bahai-Religion gibt. Nabil erzählt von seiner kleinen Gemeinde und seinen Schulfreunden, von den Festen und Heiligen Tagen, die sie gemeinsam feiern.
    Bahai-Verlag
    Ich heiße Nabil
  • Ab 10
    Baha’ullah war der Stifter der Bahai-Religion. Sein ältester Sohn hieß Abdu’l-Baha. Er setzte sich sein Leben lang für Arme und Kranke ein. Außerdem reiste er kreuz und quer durch Europa und Amerika. Dort verbreitete er die Bahai-Religion, die sein Vater in die Welt getragen hatte.
    Bahai-Verlag
    Abdul-Baha - Erzählungen aus seinem Leben
  • Cover von "Wie sehe ich aus?, fragte Gott" - edition chrismon
    Ab 5
    Gott hat Unglaubliches vollbracht. Er hat alle Wesen und Dinge und überhaupt das ganze Universum erschaffen. Nun möchte er gerne wissen: Wie kommt denn sein Werk an? Was halten der Schmetterling und das Schneeglöckchen von ihm? Wie sieht ihn die Wolke? Und welche Meinung haben der Esel, der Distelfink und die Spinne von ihrem Schöpfer?

    Hansisches Druck- und Verlagshaus GmbH, Frankfurt/M.
    "Wie sehe ich aus?", fragte Gott
  • Buchcover des Jugendgebetbuches "Echt ich".
    Ab 12
    Da hilft nur noch beten ... das sagen viele heute noch in schwierigen Situationen. Aber passt Beten noch in die Zeit von Internet und Facebook? Und wenn ja, wie soll ich mit Gott sprechen? Für das Jugendgebetbuch wurden Gebete über Facebook gesammelt. Gebete, die zum Ausdruck bringen, was Jugendliche bewegt: Mit Gott leben und ihn spüren, zweifeln, danken oder seine Hilfe erbitten.
    Foto: Verlag Herder
    Echt ich! - Gebete junger Menschen
  • Der Knigge der Weltreligionen. Feste, Brauchtum und richtiges Verhalten auf einen Blick
    Ab 13
    Wie verhältst du dich richtig, wenn du Menschen mit einem anderen Glauben begegnest? Musst du etwas beim Betreten einer Synagoge beachten? Was gilt es bei einem gemeinsamen Essen mit Muslimen zu bedenken? 

    Verlag Herder
    Der Knigge der Weltreligionen
  • Buchcover "Der Heilige Franziskus", Herder Verlag
    Ab 3
    Als Sohn eines reichen Tuchhändlers führte Franziskus ein ausgelassenes und verschwenderisches Leben. Das änderte sich, als er in den Krieg zog, gefangen genommen und sehr krank wurde.  Als er wieder gesund war, entschloß er sich, ein einfaches Leben wie Jesus zu führen. Damit begeisterte er viele Menschen.
    Foto: Verlag Herder
    Der Heilige Franziskus
  • Cover: Was ist koscher? Jüdischer Glaube – jüdisches Leben
    Ab 14
    Interessierst du dich für das jüdische Leben und den jüdischen Glauben? Dieses Buch gibt dir Antworten auf wichtige Fragen wie zum Beispiel: Warum ist Israel für viele Juden so wichtig? Wie kann man als Jude in Deutschland leben? Warum sind Juden beschnitten? Das Buch hilft dir, jüdische Traditionen, Vorschriften und den jüdischen Alltag kennenzulernen.
    Ullstein 2004
    Was ist koscher? Jüdischer Glaube – jüdisches Leben
  • Buchcover Akim rennt, Moritz Verlag
    Ab 6
    Akim lebt friedlich mit seiner Familie in einem Dorf am Kuma-Fluss, bis feindliche Soldaten das Dorf und sein Zuhause zerstören. Er muss fliehen und wird dabei von seiner Familie getrennt. Zerstörung, Gewalt und Tod begegnen ihm, bis ihn eine Frau, selbst Mutter, bei sich aufnimmt. Aber wieder kommen Soldaten und nehmen in gefangen.
    Foto: Moritz Verlag
    Akim rennt

Seiten