33 Bogen und ein Teehaus

Buchcover 33 Bogen und ein Teehaus
Bild Copyright: 
Carlsen Verlag
Ab 12
33 Bogen und ein Teehaus
Das Buch erzählt die Geschichte des Mädchens Merhnousch, das mit seiner Familie aus der iranischen Stadt Isfahan über Istanbul nach Deutschland flüchtet. Die Geschichte ist nicht mal ausgedacht, sondern die Autorin berichtet von ihrem Erlebnis. Das nennt man autobiografische Erzählung. Selbst wenn man denkt, das ist nicht das Thema, was einen bei Büchern so interessiert, finde ich, muss man es gelesen haben, um sich wirklich einmal in jemanden, der flüchtet, hineinversetzt zu haben. Das Buch ist fesselnd und mitreißend, und es ist fantastisch geschrieben.
Besonders die Menschen die sich über Flüchtlinge oder Ausländer aufregen, sollten das Buch lesen, bevor sie ihren Mund aufmachen und Unschuldige beleidigen, verletzten oder ihnen sogar den Tod wünschen.

Die Buchbesprechung hat LunaLovegood, eine Userin von Religionen-entdecken.de geschrieben.
Toll! Vielen Dank dafür!
Erzählung
Mehrnousch Zaeri-Esfahani
33 Bogen und ein Teehaus
Carlsen-Verlag (2018)
ISBN 978-3-551-31746-9
6,99 €
Ohne
wk

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.