Challah

- der Hefezopf gehört zu jedem jüdischen Fest
Zopf aus Hefeteig.
© MF - fotolia.com
Rezept
So wird’s gemacht:
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, mit dem Löffel eine Kuhle reindrücken.
  2. Warmes Wasser, Hefe und einen Teelöffel Zucker in die Kuhle geben.
  3. Ca. 10 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen.
  4. Öl, warmes Wasser, Zucker, Öl und Salz zugeben und gut durchkneten.
  5. An einem warmen Ort ca. 20 Minuten stehen lassen, bis sich die Teigmenge fast verdoppelt hat.
  6. Teig mit bemehlten Händen in drei Teile teilen und daraus Rollen formen.
  7. Die drei Rollen auf einem gefetteten Backblech locker zu einem Zopf flechten.
  8. Das Ei mit einem Teelöffel Wasser verquirlen und den Zopf damit bestreichen.
  9. Den Zopf bei 180 Grad ca. 30 Minuten goldbraun backen.

 
Judentum
Das brauchst du:

4   Tassen Mehl
1/2   Tasse warmes Wasser
1   Teelöffel Zucker
1   Würfel Hefe
1/2   Tasse Öl
1/2   Tasse warmes Wasser
1/4   Tasse Zucker
2   Teelöffel Salz
1   Ei
1   Teelöffel Wasser
Challah ...

essen viele Juden am Schabbat, an Rosch HaSchana und anderen jüdischen Feiertagen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.