Quiz - Hinduismus - 1

Quiz über den Hinduismus für Einsteiger. Kennst du dich im Hinduismus aus? Teste dein Wissen im Quiz!
Frage: 
OM
Antwort 1: 
ist eine heilige Silbe und das wichtigste Symbol der Hindus
Antwort 2: 
heißt der Hindu-Gott des Alters
Antwort 3: 
sagen Hindus statt Amen nach dem Gebet
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Das wichtigste Symbol der Hindus ist das Symbol der heiligen Silbe „OM“. Ihr Klang steht für das Leben, für das Werden und Vergehen und soll den Menschen mit göttlicher Kraft verbinden und ihm helfen, inneren Frieden zu finden.
Frage: 
Der Hinduismus entstand vor
Antwort 1: 
ca. 3.750 Jahren
Antwort 2: 
ca. 2.000 Jahren
Antwort 3: 
ca. 1. 525 Jahren
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Der Hinduismus entstand vor ca. 3.750 Jahren im Norden von Indien.
Frage: 
Die Lebensregeln der Hindus heißen Sanatana Dharma. Das bedeutet
Antwort 1: 
„Ewige Ordnung“
Antwort 2: 
„Heilige Lehre“
Antwort 3: 
„Die Gebote der Götter“
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Oberste Regel für Hindus ist es, dem Sanatana Dharma zu folgen. Er gilt als „ewige Ordnung“. Danach soll jeder Hindu zum Beispiel auf Gewalt verzichten, in jeder Lebensphase bestimmte Dinge tun und seinen ihm zugewiesenen Platz in der Gesellschaft einnehmen.
Frage: 
Hindus glauben,
Antwort 1: 
dass mit dem Tod nur eine Epoche des Daseins zu Ende geht.
Antwort 2: 
dass nach dem Tod alles vorbei ist
Antwort 3: 
dass die Seele nach dem Tod ins Nirwana umzieht
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Hindus glauben, dass mit dem Tod nur eine Epoche des Daseins zu Ende geht. Die Seele oder der Geist wird gleich darauf oder sehr viel später in einem neuen Körper wieder geboren. Diese ewige Wiedergeburt nennen Hindus Punarajati.
Frage: 
Von der ewigen Wiedergeburt befreien Hindus die drei Heilswege
Antwort 1: 
der Weg der Liebe, der Weg der Taten, der Weg des Wissens
Antwort 2: 
der Weg zum Ganges, der Weg in den Tempel, der Weg in den Ashram
Antwort 3: 
der Weg zu Vishnu, der Weg zu Shiva, der Weg zu Krishna
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Nach dem Glauben der Hindus führen drei Heilswege zur Befreiung von der ewigen Wiedergeburt. Sie heißen Bhakti-Marga: der „Weg der Liebe“, Karma-Marga: der „Weg der Taten“ und Jnana-Marga, der „Weg des Wissens“.
Frage: 
Den Schöpfer der Welt nennen Hindus
Antwort 1: 
Brahma
Antwort 2: 
Allah
Antwort 3: 
Dalai Lama
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Hindus glauben, dass Brahma aus dem Ei des Universums kam und dann die Welt erschaffen hat. Ihn selbst hat niemand erschaffen.
Frage: 
Die Veden gehören zu
Antwort 1: 
den heiligen Schriften der Hindus
Antwort 2: 
den Gottheiten der Hindus
Antwort 3: 
den Kasten der Hindus
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Veden sind heilige Schriften der Hindus. Sie enthalten sehr alte Lieder, Gedichte und Geschichten. Hindus glauben, dass ihre Gottheiten sie selbst verfasst haben und ihnen damit ihre Botschaften, Lehren und Weisheiten vermitteln wollen.
Frage: 
Karma nennen Hindus
Antwort 1: 
ein Gesetz von Ursache und Wirkung
Antwort 2: 
eine gute oder schlechte Stimmung
Antwort 3: 
den Kreislauf der ewigen Wiedergeburt
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Karma nennen Hindus und Buddhisten ein Gesetz von Ursache und Wirkung. Danach hat jede Tat Folgen, sogar über unser jetziges Leben hinaus.
Frage: 
Ein Mandir ist
Antwort 1: 
ein Hindu-Tempel
Antwort 2: 
ein Hindu-Lehrer
Antwort 3: 
eine Hindu-Gottheit
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Hindus verehren ihre Gottheiten häufig im Mandir. So nennen Hindus ihre Tempel. Dort stehen die Türen immer offen, denn Hindus besuchen diese Gotteshäuser nicht nur während einer Puja, sondern rund um die Uhr.
Frage: 
Ein wichtiger Pilgerort der Hindus ist
Antwort 1: 
der Fluss Ganges
Antwort 2: 
die Wüste Gobi
Antwort 3: 
der Berg Hira
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Viele Hindus nennen den Fluss Ganges auch "Mutter Ganga". Er ist fast 2.700 Kilometer lang und gilt als heilig. In jedem Jahr pilgern Millionen Hindus an seine Ufer. Sie kommen, um sich mit seinem Wasser von schlechten Taten rein zu waschen.