Yoshino

- das neue Zuhause für den Geierberg
Yoshino ist eine der ältesten Pilgerstätten für Buddhisten in Japan. Nach einer alten Legende flog der Geierberg im heiligen Jahr 552 aus Indien fort, um sich hier in Japan niederzulassen.

Auf dem Geierberg hatten Buddha und seine Jünger zuvor wichtige Predigten abgehalten. Im Süden der alten Hauptstadtregion bezog der heilige Ort laut Überlieferung sein neues Quartier.

Eure Fragen zu Yoshino

Buddhismus
Autoren  Susanne Kant, jb, ud
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.