Sutras im Hinduismus

- Leitfäden mit Regeln für Rituale
Sutras sind kurze Texte oder Verse. Hinduistische Sutras sind Verse aus den Veden. Das sind nach dem Glauben der Hindus Überlieferungen der Götter.

Die Sutras der Hindus erklären in kurzen Liedern oder Merksätzen die Rituale der Religion. Das bekannteste Sutra ist das Brahma-Sutra. Es heißt auch Vedanta-Sutra und wird als „Ende der Veden“ bezeichnet.

Das Wort „Sutra“ heißt übrigens „Faden“. Damit ist gemeint, dass die Sammlung der Verse ein Leitfaden mit einer Kette von Regeln ist.

Eure Fragen zu den Sutras der Hindus

Hinduismus
Autoren  Valerie Schmidt, Anika Steinke, Sarah Reinemann, bwk, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.