Sprengel

- Weihwassersprenger und Handlungsbereich von Bischöfen
Ein Sprengel ist ein "Teekesselchen", also ein Wort mit zwei Bedeutungen.

Katholiken nannten früher das Gefäß, mit dem das Weihwasser versprengt wird, einen Sprengel. Heute heißt es Aspergill.

Protestanten meinen mit dem Sprengel oft das Gebiet, für das die Regionalbischöfe und -Bischöfinnen einer großen Landeskirche zuständig sind.

Eure Fragen zum Sprengel


Christentum
Autoren Jane Baer-Krause
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.