Samsara

- der ewige Kreislauf von Leben, Tod und Wiedergeburt
Ein Spirale aus Licht.
© Barbara Wolf-Krause
Samsara ist für Hindus und Buddhisten der ewige Kreislauf des Lebens. Die Anhänger der beiden Religionen glauben, dass Lebewesen immer wieder in einem neuen Körper geboren werden. Als was und in welche Umgebung ein Mensch wiedergeboren wird, hängt nach dem Glauben der beiden Religionen von seinen guten oder schlechten Taten ab, denn sie bestimmen sein Karma.

Die Vorstellung von der ewigen Wiedergeburt ist für Hindus und Buddhisten furchtbar, denn das Leben ist in ihren Augen erfüllt von Angst, Leid, Gewalt und anderen schlimmen Dingen. Daher möchten sie möglichst schnell vom Kreislauf der Wiedergeburt befreit werden. Jede Religion hat aber ihre eigene Vorstellung davon, auf welche Weise dies gelingt.

Hindus glauben, dass drei besondere Wege zur Befreiung führen. Sie heißen Bhakti-Marga Karma-Marga und Jnana-Marga. Das ist Sanskrit. Bhakti-Marga heißt „Weg der Liebe“, Karma-Marga ist der Weg der Taten und Jnana-Marga der Weg des Wissens.

Buddhisten glauben, dass sie über den Edlen Achtfachen Pfad gehen müssen, um von der ewigen Wiedergeburt befreit zu werden.


Eure Fragen zu Samsara

Allgemein
Autoren  Marie Marhenke, Lena Höhne, wk, jb, ud, cn
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Ich würde gern mehr über Samsara im Hinduismus erfahren :) Wäre das möglich? Ich habe dieses Thema gerade und es wäre echt toll, wenn das möglich wäre !DANKE! - Buub

Hallo Buub, hast du schon mal die Themen in den orangenen Kästen angeklickt? Sie führen dich auf Seiten, die auch mit Samsara zu tun haben. Wenn du nach dem Lesen noch bestimmte Fragen hast, dann melde dich gerne noch einmal. Wenn du es eilig hast und gerade kein Fragentag ist, dann kannst du den Button unten mit dem Stift benutzen und uns eine Mail schreiben. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.