Patimokha

- 227 Lebensregeln gelten im buddhistischen Kloster
Zwei junge buddhistische Mönche in orangefarbener Kleidung sitzen mit einem gelben Sonnenschirm auf einer Treppenstufe und studieren Schriften.
© Digitalpress - Fotolia.com
Buddhistische Mönche und Nonnen leben nach 227 Geboten und Verboten. Sie heißen Patimokkha.

Dazu gehören zum Beispiel:
  • Iss nach 12 Uhr nichts mehr und iss niemals Fleisch, das extra für dich geschlachtet wurde
  • Verzichte auf Tanzen, Musikveranstaltungen und Theateraufführungen
  • Trage keinen Schmuck
  • Schlafe in einem niedrigen und schmalen Bett
  • Nimm kein Silber, Gold oder Geld an

Eure Fragen zu den Patimokha

Buddhismus
Autoren  Jane Baer-Krause, ud
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.