Übersicht zum Thema

Muezzin

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Minarett

Ein Minarett ist ein schmaler hoher spitzer Turm an einer Moschee. Hoch oben führt eine Tür auf eine schmale Galerie. Von dort aus hat der Muezzin früher die Muslime zum Gebet gerufen.

Gebetsruf im Islam

Der Gebetsruf erinnert Muslime an die täglichen Pflichtgebete.

Früher bestieg der Muezzin dazu das Minarett. Von dem hohen spitzen Turm an der Moschee war er gut und weit zu hören. In Ländern mit einer islamischen Tradition kannst du das noch an vielen Orten beobachten.

Der Gebetsruf ist immer ein Sprechgesang in Arabischer Sprache. Hier siehst du ihn mit einer deutschen Übersetzung.

Allahu akbar - Allahu akbar - Allahu akbar - Allahu akbar,

Berufe und Ämter im Islam

Auch im Islam gibt es viele Aufgaben und Berufe, zum Beispiel diese:
  • Der Imam ist der Vorbeter beim Gemeinschaftsgebet.
  • Der Kadi ist der Richter im Islam.
  • Der Khatib hält die Freitagspredigt in der Moschee. Dies kann jeder Muslim tun, der sich mit dem Islam sehr gut auskennt.
  • Der Muallim ist ein Lehrer. Er unterrichtet in der Moschee die arabische Sprache und islamische Religion. Auf Türkisch heißt der Muallim Hodscha.
  • Der Muezzin ruft zum Gebet.

Lehrer und andere wichtige Personen im Islam

Im Islam gibt es verschiedene Ämter. Imam, Muezzin, Mufti, Kadi, Muallim, Mudschtahid, Hodscha, Ayatollah

Beten im Islam

Das Beten gehört zu den wichtigsten Pflichten für Muslime. Für viele Muslime ist es auch ein großes inneres Bedürfnis und im Alltag so selbstverständlich wie das Essen und Schlafen.