Maria Goretti

- die Heilige wurde nur 12 Jahre alt
Maria Goretti wurde 1890 geboren und nur 12 Jahre alt. Sie hat ihrem Mörder auf dem Sterbebett vergeben. Dafür wird sie in der katholischen Kirche als Märtyrerin und Heilige verehrt.

Maria Goretti lebte mit ihrer Familie in Italien. Nach dem Tod ihres Vaters musste sie schon mit zehn Jahren gemeinsam mit ihrer Mutter für ihre vier jüngeren Geschwister sorgen. Ein Jahr darauf wollte sie ein Jugendlicher vergewaltigen. Maria wehrte sich mit aller Kraft. Daraufhin stach der Jugendliche immer wieder mit einem Messer auf sie ein. Dabei verletzte er sie so stark, dass Maria verblutete. In ihrem letzten Moment verzieh Maria dem Jungen. Er wurde zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt.

Dass Maria dem Jungen verziehen hat, hat viele Menschen noch viele Jahre später sehr beeindruckt. Auch den damaligen Papst Pius XII. Er sprach Maria 45 Jahre nach ihrem Tod selig und im Jahr 1950 als Märtyrerin heilig. Das war die erste Heiligsprechung auf dem Petersplatz im Vatikan. Dazu kamen eine halbe Million Gläubige nach Rom.

Eure Fragen zu Maria Goretti

Christentum
Autoren   Jane Baer-Krause
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.