Kalender im Hinduismus

- es gibt viele
Hindus feiern Ganeshas Geburtstag.
© Rosa Löw
Hindus haben nicht nur einen Kalender. Sie leben gleich nach vielen verschiedenen Zeitrechnungen. Ihre religiösen Feste berechnen Hindus dabei oft nach unterschiedlichen Mondkalendern – je nach Tradition. Im Alltag verwenden sie aber auch viele Sonnenkalender oder Mischungen aus Sonnen- und Mondkalender.

Um das Kuddelmuddel zu beenden, führte Indien 1957 den Indischen Nationalkalender ein. Er richtet sich nach der Sonne und besteht aus 12 Monaten zu je 30 oder 31 Tagen und wird von vielen Hindus benutzt.

Eure Fragen zu den Kalendern der Hindus

Hinduismus
Autoren   Jane Baer-Krause
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.