Heilige Schriften im Alevitentum

Buyruk, Makalat, Vilayetname und Gedichte
Die Buyruk gehört zu den Heiligen Schriften der Aleviten
Verlag Kapi Yayinlari
Zu den heiligen Schriften der Aleviten gehören die Buyruk, das Makalat, die Vilayetname über Heilige und verschiedene Gedichtsammlungen.

Früher haben Aleviten das Wissen über ihren Glauben vor allem in Form von Gedichten erhalten. Sie wurden mündlich vorgetragen und von Generation zu Generation weiter gegeben. Nur die Geistlichen besaßen auch heilige Schriften. Sie lasen die Bücher sehr genau, berieten darüber und deuteten ihre Bilder und Botschaften. Bei religiösen Zusammenkünften gaben sie ihr Wissen an die Gemeinde weiter. Das Beisammensein in den Zusammenkünften heißt im Alevitentum Muhabbat. 

Eure Fragen zu den Heiligen Schriften der Aleviten


Alevitentum
Autoren  Melek Yildiz, Yılmaz Kahraman, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Was bedeutet das Bild auf dem Buyruk? - Pirlo

Hallo Pirlo, auf dem Buch siehst du einen Löwen. Er steht für den Heiligen Ali, der auch Şir-i Yezdan genannt wird. Das heißt "der Löwe Gottes". - Melek

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.