Guru Purnima

- verehren Hindus ihre Lehrer
Menschen sitzen auf dem Boden in einem Tempel.
© Doc Holiday - Fotolia.com
Mit dem Fest Guru Purnima verehren Hindus an einem Sommertag vor dem Vollmond ihre Lehrer für ihre Weisheit und Erfahrung.

Purnima heißt Vollmond. Ein Guru ist ein Lehrer der Hindus. Gurus führen ihre Schüler in die Religion und in die heiligen Schriften des Hinduismus ein und die Gläubigen zur Einsicht. So begleiten sie sie auf ihrem Weg zu Gott.

An Guru Purnima besuchen viele Hindus ihre Gurus in einem Ashram. Das ist ein religiöses Zentrum. Dort beschenken die Gläubigen ihre Lehrer zum Dank für ihre Lehre mit Geld, Früchten oder einem Stück Stoff.
Außerdem lesen viele Hindus an diesem Feiertag ausgiebig in ihren heiligen Schriften. Einige Texte hat der Weise Vyasa geschrieben. Er soll an Guru Purnima geboren worden sein. Darum denken viele Hindus an Guru Purnima besonders an ihn.


Eure Fragen zu Guru Purnima

Hinduismus
Autoren Christian Nettke, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.