Götter im Buddhismus

- sterbliche Wesen
Goldene Statue der Gottheit Avalokiteshvar mit vielen Armen.
© tuayai - Fotolia.com
Buddhisten verehren nicht einen einzigen und alleinigen Gott wie zum Beispiel Juden, Christen oder Muslime. Sie verehren mehrere Gottheiten, die sich sehr voneinander unterscheiden. Verehrt werden Bodhisattvas wie Avalokiteshvara, Maitreya Buddha, Vajrasattva und Vajrapani.

Alle Götter der Buddhisten sind sterbliche Wesen. Sie leben zunächst in Menschengestalt und erlangen dann die Erlösung. Jeder von ihnen hat für eine bestimmte Zeit eine bestimmte Funktion und auch einen eigenen Charakter. Manche Götter gelten als hilfsbereit, andere als furchterregend.

Auch der Buddha war kein Gott. Er war ein ganz normaler Mensch, der seine Erlösung gefunden hat und deshalb zum Lehrer wurde.

Eure Fragen zu Göttern im Buddhismus


Was ist eine Buddha-Birne?
Buddhismus
Autoren Anna Medzech, wk, jb, ud
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Wie wird bestimmt, welcher Sterbliche ein Gott wird ? Etwa durch besondere Taten? - Cläri

Hallo Cläri, ein Mensch kann nicht Gott werden. Er kann nur durch gute Taten und richtige Einsicht davon erlöst werden, wiedergeboren zu werden. Es gibt aber im Buddhismus Gottheiten in menschlicher Gestalt. Sie waren jedoch nie "richtige" Menschen". - Ulrich + Jane

Wie viele Götter hat der Buddhismus? - huri

Hallo Huri, es gibt im Buddhismus sehr viele Gottheiten. Sie wurden aus den Religionen vor dem Buddhismus übernommen. Allerdings sind sie im Buddhismus keine "Götter" oder "Gottheiten" in unserem Sinne, sondern eher "verehrungswürdige Gestalten". - Ulrich

Und gibt es Buddhisten, die an einen dieser Götter mehr glauben als an einen anderen? Oder übermitteln alle Götter die gleichen Weisheiten etc.? - SchulpflichtGirl99

Wie bei den Hindus sind auch die Gottheiten der Buddhisten immer für bestimmte Dinge "zuständig", zum Beispiel für Mitgefühl oder Weisheit. Andere gelten als Helfer oder Bewahrer. Viele Buddhisten haben eine Lieblingsgottheit. Oben rechts im Kasten kannst du einige anklicken und kennenlernen. - Jane

Wie ist der Buddha entstanden? - anonym

"Buddha" ist kein Name, sondern ein Buddhist, der zur wahren Erkenntnis aller Dinge gelangt ist. Mehr erfährst du unter "Buddha" oben im Lexikon. - Jane

Ich habe gelesen, dass es im Mahayana sogenannte Devas gibt, die als Himmelswesen oder Götter in einer der sechs Daseinsbereiche leben. Kann man sie mit den Bodhisatvas vergleichen? Und werden sie verehrt, und wenn ja, wie? Und welche Rolle spielen die eifersüchtigen Götter? Gibt es für die Bodhisatvas eigene Tempel und gibt es zusätzlich zum Beten noch andere Riten, mit denen die Menschen an ihr Mitgefühl appellieren?? - anonym

Ja, manche Devas in den buddhistischen Schriften wurden aus dem Hinduismus übernommen. Sie werden in den einzelnen Regionen jedoch auf so unterschiedliche Weise verehrt, dass es keine Beschreibung gibt, die auf alle zutrifft. – Ulrich + Jane

Hallo. - Sven

Hallo Sven. Schön, dass du unsere Seite gefunden hast. Möchtest du etwas Spezielles wissen? - Alina

Ja. - Sven

Was denn? - Jane

Kennt jemand die Buddha-Birne? - Lukas

Hallo Lukas, die Buddha-Birne gibt es tatsächlich. Klick einmal oben unter dem Text auf die Frage "Was ist eine Buddha-Birne?". Dort erzählen wir dir mehr. - Jane

Ich war ganz überrascht, in einem tibetischen Kloster in Indien eine Göttin mit 4 Armen zu sehen. Ist sie aus dem Hinduismus übernommen? - Gabi

Hallo Gabi, hier sind verschiedene Erklärungen möglich. Eventuell handelt es sich hier um eine Darstellung des vierarmigen Avalokitesvara. Das ist der Buddha der Barmherzigkeit, der viele Arme und Hände braucht, um viel geben zu können. Er spielt in Tibet eine große Rolle. Oft vermischt sich der Buddhismus aber auch mit dem Hinduismus, aus dem er ja hervorgegangen ist. Daher verehren manche Buddhisten auf manche Gottheiten der Hindus. - Ulrich und Christian

Welche Funktionen haben die Götter im Buddhismus? - anonym

Die Götter haben unterschiedliche Funktionen. Mehr darüber erfährst du, wenn du die Namen der Götter rechts im Kasten neben dem Text oben anklickst. - Barbara

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.