Geste der Erdberührung

- Der Buddha sagt: "Meine Worte sind wahr"
Goldene Buddha-Statue in Thailand vor blauem Himmel.
© joeyslim - Fotolia.com

Der Buddha sitzt auf dem Boden. Sein rechter Arm hängt längs über dem Knie. Die Finger zeigen nach unten und berühren den Boden. Die Handfläche ist nach innen gekehrt. 

Die linke Hand liegt auf seinem Schoß. Die Handfläche zeigt nach oben. 


Mit dieser Geste sagt der Buddha:
  • Der böse Dämon Mara hat verloren. Meine Worte und meine Lehre sind wahr.  

 

Eure Fragen zur Erdberührungsgeste


Buddhismus
Autoren  Anne Medzech, Jane Baer-Krause, ud
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.