Freitagsmoschee

- für Muslime das wichtigste Gebäude in der Nähe
Blick von oben auf viele betende Muslime in der Sehitlik-Moschee im Berliner Stadteil Neukölln.
© epd-bild/Foto: Ralf Maro

Die größte oder wichtigste Moschee in der Umgebung hat neben ihrem eigenen Namen noch eine zweite Bezeichnung: Freitagsmoschee. Dort hält der Imam nämlich vor dem Wochenende das Freitagsgebet. In dieser besonderen Predigt erinnert der Vorbeter die Gläubigen an ihre religiösen Pflichten und ruft sie dazu auf, sich immer gut zu verhalten. Die Gläubigen hören ganz still und aufmerksam zu.

Der Freitag ist für Muslime so wichtig wie für Christen der Sonntag und für Juden der Sabbat. In vielen muslimischen Ländern wird an diesem Tag nicht gearbeitet und die Kinder haben schulfrei.
 

Eure Fragen zur Freitagsmoschee

Islam
Autoren: Julia Wulf, ar, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.