Dreidel

- ein Kreiselspiel zu Chanukka
Dreidel und Münzen auf rotem Grund
© Dana S. Rothstein/fotolia.com
Der Dreidel ist ein kleiner Kreisel. Er hat vier Seiten. Auf jeder steht ein hebräischer Buchstabe: Nun - נ, Gimel - ג, He - ה, Schin - ש. Das sind die Anfangsbuchstaben der Worte eines Satzes. Er lautet übersetzt: Ein großes Wunder geschah dort.
In Israel ist der vierte Buchstabe ein Pe (פ), denn dort heißt der Spruch: Ein großes Wunder geschah hier.
Mit einem Dreidel spielen jüdische Kinder während des Lichterfestes Chanukka um Süßigkeiten, Nüsse oder Münzen. Das Spiel erinnert wie das Lichterfest an die Befreiung des Volkes Israel durch einige wenige Juden. Außerdem erinnert es an die Legende, nach der in diesen Tagen die Lichter des siebenarmigen Leuchters wie durch ein Wunder mit einer winzigen Menge Öl acht Tage lang brannten.
 

Eure Fragen zum Dreidel 

Judentum
Autoren Jessica Raab, bwk, dl, jb
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Cooles Thema. - Pou

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.