Religion - die schmeckt

          In Kassel kochen Kinder zu den Weltreligionen

2 Kinder essen

Heute war es endlich soweit. Zusammen mit Doro, Katha, Johanna und Ben haben wir drei leckere Gerichte aus drei Religionen gekocht.
Zuerst haben wir uns alle die Kochmützen aufgesetzt. Dann ging es mit viel Lachen und Lust auf leckeres Essen los mit unserem Kochabenteuer. Meryem, Danjäh und Ayla waren mit Ben für die süßen Zimtbrötchen zuständig.

Zusammen mit Johanna und Doro bereiteten Tasnim und Leon knusprige Blätterteigtaschen mit Schafskäse zu. Und die leckere gebratene Ananas haben Serhand und Leyla zusammen mit Katha gemacht. Aber wir haben nicht nur gekocht oder gebacken, sondern uns auch über die Religionen unterhalten, aus denen die Gerichte stammen.

Alle Kinder beim Kochen

Die süßen Zimtbrötchen standen für das Brot, das Jesus mit seinen Jüngern beim Abendmahl geteilt hat, also für das Christentum.

Die Blätterteigtaschen hatten wir als typisches Essen für den Islam ausgewählt.
Als wir über diese Religion redeten, erzählte Tasnim, dass sie Muslima ist und was in ihrer Religion wichtig ist. Wir erfuhren, dass Muslime mit der rechten Hand essen und kein Schweinefleisch essen dürfen. Das hatten wir vorher nicht gewusst.

Die gebratene Ananas ist ein Gericht aus Thailand, ein Land, in dem die meisten Menschen Buddhisten sind. Typisch für die Thai-Küche sind einfache Gerichte aus frischem Obst und Gemüse, so wie die gebratene Ananas.
 
Voller Vorfreude auf das selbst gemachte Essen deckten wir alle zusammen den Tisch. Nun konnten wir endlich probieren, wie gut Religion schmeckt. Nach dem Essen haben wir uns gegenseitig noch von unserem Glauben erzählt. Es war für uns alle ein toller Nachmittag!

Projekt-Info

Wir sind...


Leon, Meryem, Danjäh, Ayla, Sermed, Tasnim und Leyla aus der Hausaufgabenhilfe des Diakonischen Werkes in Kassel. 

Die Idee hatten...


Dorothee Momberg, Johanna Hempe, Katharina Klabe und Benjamin Blochwitz. Alle vier studieren an der Uni Kassel und werden später Religionslehrer. Sie haben auch alles organisiert und mit uns gekocht.

Das Projekt fand statt...


im Mai 2013 im Diakonischen Werk, Im Hafen 17 in Kassel.
Fotos: Dorothee Momberg

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.